album der woche

Tuesday 20-12-2016

october london - color blind: love - das superfly album der woche

 

Author : Musikredaktion
Sonniger Retro-Soul bringt uns das letzte Album des Jahres. Das Debüt des Sängers October London entführt uns mit seiner anschmiegsamen Stimme in die Zeit seiner großen Vorbilder Al Green, Donny Hathaway oder Luther Vandross. Unser Album der Woche heißt Color Blind: Love von October London.

Der 30-jährige Jared Samuel Erskine ist in der Stadt South Bend im amerikanischen Bundesstaat Indiana aufgewachsen. Schon als Kind ist er mit der Musik der Großen des Soul in Berührung gekommen. Und das merkt man seinem Debüt deutlich an, aber ohne dass man das Gefühl hat, er ahmt seine Vorbilder nur nach.

Erschienen ist das Album bei Snoop Doggs Label Cadillacc. Mit Jazze Pha hat er einen Produzenten geholt, der natürlich vor allem im Hip-Hop Bereich viel Erfahrung mitbringt. Dass er auch Soul und R'n'B kann, beweist er mit Color Blind: Love. Gekonnt wechselt er zwischen grooviger guter Laune und düsterer Melancholie.





Im Track Black Man in America etwa klagt October London nicht nur Rassismus und Polizeigewalt, sondern auch die öknomische Ungleichheit in den USA an. Dass er über Humor und die Showqualitäten eines Crooners verfügt, beweist er auch mit der Nummer Love in the Summer.

Ein starkes Debüt also, dass October London mit Color Blind: Love vorgelegt hat. Auf die Frage, mit wem er gerne in der Zukunft zusammen arbeiten würde, hat er übrigens Kendrick Lamar und Dr. Dre genannt. Man darf also schon gespannt sein, was das nächste Jahr für October London bereit hält.



Die Anspieltipps der Musikredaktion:


- Shoulder To Lean On

- Color Blind

- Black Man In America

- Love In The Summer



ADW KW 51 October London Color Blind Love Cadillac Music Artist: OCTOBER LONDON

Album-Titel: Color Blind: Love

Label: October London / Cadillacc Music

Catalogue No.: n.a.

Released: 28.10.2016